Masuren – Ausflug zur Wolfsschanze

Heute fahren wir in den Nord-Westen der Masuren, in der Nähe von Rastenburg (heute Kętrzyn) beim Dorf Görlitz (Gierłoż) in Ostpreußen und besuchen die legendäre Wolfsschanze. Die Wolfsschanze war das Führerhauptquartier von Adolf Hitler und der deutschen Wehrmacht während des Zweiten Weltkrieges.

Gebäude am Eingang der Anlage

Die Anlage um die Wolfsschanze umfasste ca. 40 Wohn-, Wirtschafts- und Verwaltungsgebäude sowie sieben massive und 40 leichte Stahlbetonbunker. Zum Teil waren die Decken der Bunker 6-8 Meter dick. Der Komplex war über einen eigenen Bahnanschluss und einen Flugplatz mit dem Außenwelt verbunden.

umgestürzte Bunkerwand

Sie war von einem 50 bis 150 Meter breiten Minengürtel und einem 10 km langen Stacheldrahtzaun umgeben. Nach Kriegsende wurden ca. 80.000!!! Minen auf dem Gelände geborgen und entsorgt.

Infotafel zum Minengürtel und deren Entsorgung

Es bestand ständige Funk- und Telefonverbindung nach Berlin und zu allen Frontabschnitten. Hier sehen wir den Rest des Nachrichtenbunkers:

Keine Nachrichten in Sicht

Mahntafel zum Gedenken an das gescheiterte Attentat vom 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler.

Attentat vom 20. Juli 1944

Der Bunker von Adolf Hitler

Bunker Nr. 13 – Adolf Hitler

Andrea am Bunker von Adolf Hitler

Andrea am Bunker von Adolf Hitler

Welch Dimensionen!

Wahnsinnige Dimensionen

Innen: Weniger geräumig!

Gang im Inneren

„Stairway to heaven“

Stairway to heaven

Überblick über den Komplex

Der Wolfsschanze Komplex

Die Bunker wurden von den deutschen Truppen beim vorrücken der russischen Armee gegen Westen selbst zerstört. Zum Teil waren 8 Tonnen Sprengstoff notwendig, um die meterdicken Stahlbeton Wände zum bersten zu bringen.

Gut versteckt im Wald

Wir verlassen nun die traumhaft schönen Masuren und machen uns auf den Weg hin zur Ostsee, wo wir als erstes unser Zelt in Elbląg aufschlagen werden. Hier unternehmen wir Ausflüge zur Marienburg der monumentalen Trutzburg des Deutschen Ordens, sowie dem Oberland-Kanal, bei dem Schiffe im Huckepack-Verfahren über Land transportiert werden.

2 Comments

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>