Krakau – Auschwitz und Birkenau

Hell und Dunkel, Gut und Böse liegen so nah beieinander. An einem Tag die Pracht der Geschichte von Krakau; nur einen Steinwurf entfernt eines der schlimmsten Grauen der Menschheit: Das KZ Auschwitz oder vielmehr der Lagerkomplex der unter dem Name Auschwitz bekannt ist.

Der Blick von den Gleisen zum Eingang vom Lager Birkenau

In einer unfassbaren Präzision wurde hier der Mord an knapp eineinhalb Millionen Menschen, davon ca. 1.1 Millionen Juden aus ganz Europa organisiert, betrieben und dokumentiert, die einem Sprache verschlägt.

Heutige Krisenherde und Bestrebungen von Regierungen, Organisationen und Ökonomien weiter Not und Elend aus Sucht nach Macht und Gier in die Welt zu bringen, macht fassungslos. Dieser Ort (Lagerkomplex) ist meiner Meinung nach ein absoluter Pflichtbesuch für jeden Menschen.

ca. 2.000 kg Frauenhaar

Eindrücke vom Vernichtungslager Auschwitz Birkenau:

Der Eingang zur Hölle

Direkt nach der Ankunft, noch am Wagon stehend, wurden Frauen, Kinder, Kranke und Schwache von den arbeitsfähigen Männern getrennt und noch am gleichen Tag getötet.

KZ Wagon

Die, die weiter Leben durften, mussten mit wenig Nahrung unmenschlich viel Arbeiten und in Baracken hausen, bevor sie nach wenigen Monaten verschlissen waren.

Baracke von Innen
Einige Baracken
Zerstörte Gaskammer und Krematorium
Gedenktafel

Unweit vom KZ Auschwitz-Birkenau, liegt das KZ Auschwitz. Ist Birkenau stummer Zeuge des Grauens, versucht Auschwitz als Museum das vergangene in Wort und Schrift näher zu bringen, wenn auch ein Begreifen schwer möglich ist:

KZ Auschwitz
Mord mit deutscher Effizienz
Das Gift: Zyklon B
Der berühmte Eingang
jüdische Sträflings-Kleidung
Gedenktafel

Abschließend nochmals als einzige Galerie zum betrachten der Bilder

Im nächsten Beitrag nehmen wir euch mit in die Tiefe, nicht in die der menschlichen Abgründe – das Kapitel schließen wir heute ab – sondern in ein Salzbergwerk, in eine Tiefe von bis zu 135m.

1 Comments

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>